Villa Son Coco

Keine Bewertungen verfügbar
Überblick
  •   8
  •   4
  •   4
  •  285
  •  A/C
  •  Parkplatz

Beschreibung

Diese moderne Villa in Bonaire liegt weniger als 5 Minuten von den schönen Stränden und dem Meer mit kristallklarem Wasser entfernt. Zu dem Yachtclub von Cocodrilo, Restaurants, Supermarkt, Apotheke und Geschäfte der Gegend sind es weniger als 10 Minuten und die ummauerte Stadt Alcudia liegt nur wenige Kilometer entfernt, wo man seine Einkäufe erledigen kann. Hier findet an zwei Tage die Woche der lebendige Wochenmarkt statt.

Die Villa ist auf zwei Ebenen gebaut, aufgrund der Ungleichmäßigkeit des Landes liegt der Eingang von der Straße auf der obere Ebene der Rückseite des Hauses. Auf dieser Etage finden wir ein großes Wohnzimmer mit Zugang zu der großen Veranda mit herrlichem Blick nach draußen und auf das Meer. Auf dieser Etage befindet sich noch die große Küche mit einer Kochinsel, von der aus wir auf eine kleine Terrasse auf der Seite mit BBQ gelangen können und ein geräumiges Schlafzimmer mit Bad en suite. Von der Terrasse auf dieser Etage haben wir Zugang zur Dachterrasse von der wir den herrlichen Blick auf das Meer und die Berge genießen können.

Auf der unteren Etage befinden sich 3 weitere Schlafzimmer, alle mit Bad und das Hauptschlafzimmer mit einer große Ankleide und Sitzecke.

Von der unteren Etage aus erreichen wir den Infinity-Pool mit umlaufender große Sonnenterrasse.

ALCÚDIA

© Andrea Melüh

Bereits im Jahre 123 v. Chr. als römische Siedlung unter dem Namen Pollentia gegründet, ist Alcúdia die älteste Stadt Mallorcas. Der Stadtname deutet auf den großen arabischen Einfluss hin, der die gesamten balearischen Inseln bis heute prägt. Ableiten lässt er sich von dem Wort „Al-Qudya“, was aus dem Arabischen übersetzt „der Hügel“ bedeutet und einen Hinweis auf die Lage des historischen Stadtkerns auf einem Bergsattel gibt.

Alcúdia liegt an der Nordküste Mallorcas, nur 54 Kilometer von der Hauptstadt Palma de Mallorca entfernt. Dennoch ist die historische Stadt kaum von einer touristischen Infrastruktur geprägt, vielmehr ist sie beliebtes Ziel von Tagesbesuchern. Mit ihren imposanten Toren, der gut erhaltenen Stadtmauer und liebevoll restaurierten Gebäuden ist die mittelalterliche Stadt in jedem Fall ein lohnenswertes Reiseziel. Im Zentrum Alcúdias lädt der kleine Fußgängerbereich Plaça Constituçio zum Verweilen ein, Kernstück der Altstadt bildet die in die Stadtmauer integrierte Kirche Sant Jaume in gotischer Bauweise.

Geschichte Alcúdia

Zahlreiche archäologische Funde belegen, dass das Gebiet um Alcúdia seit 2000 v. Chr. besiedelt ist. Im Jahre 123 v. Chr. erfolgte nach der Eroberung der balearischen Inseln durch die römischen Truppen unter Konsul Quintus Caecilis Metellus Balearicus die Gründung der Stadt Pollentia. Während der maurischen und arabischen Herrschaft über Mallorca zwischen 902 und 1229 bestand Pollentia bereits nicht mehr. Name wie Entwurf der heutigen Stadt Alcúdia gehen auf diese muslimisch geprägte Periode zurück.

1282 wurde Alcúdia, das zunächst nur als Landgut existierte, erstmals urkundlich erwähnt. In der Folgezeit bildete sich eine Siedlung, die König Jakob II. von Mallorca zu einem Verwaltungszentrum erhob. Noch heute sind Teile der Kirche und der alten Stadtmauer erhalten, deren Baubeginn sich um das Ende des 13. Jahrhunderts datieren lässt. In den nachfolgenden Jahrhunderten entwickelte sich Alcúdia zu einem Machtzentrum und wurde 1523 zur Stadt ernannt. Die Herrschenden bedankten sich mit der Verleihung der städtischen Privilegien für die Unterstützung gegen die aufständischen Zünfte und Bauern während der Revolte von 1521. Mit dem 18. und 19. Jahrhundert schwand die wirtschaftliche Bedeutung Alcúdias, erst in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde die historische Stadt als Touristenziel neu belebt.

Top5 Reisetipps für Alcúdia

Mit ihrem zauberhaften, mittelalterlichen Flair und der eindrucksvollen Kirche Sant Jaume lockt die hübsch restaurierte Altstadt von Alcúdia zahlreiche Tagesbesucher an. Besonders am Abend erwacht der historische Kern zum Leben, wenn zahlreiche Lichter dem Plaça Constituçio eine ganz besondere Stimmung verleihen. Die vielen Restaurants, Cafés und Geschäfte laden die Besucher zum Verweilen und Genießen ein. Immer dienstags und sonntags findet hier der Wochenmarkt statt, der Touristen aus der Umgebung anzieht.

Der kilometerlange, feine weiße Sandstrand von Alcúdia weiß zu begeistern. Tatsächlich hat der Playa de Alcúdia den Ruf, einer der saubersten Strände auf ganz Mallorca zu sein. In jedem Fall ist das klare und angenehm flach abfallende Wasser bestens für Familienausflüge am Meer geeignet.

Für geschichtsinteressierte Besucher gibt es in Alcúdia jede Menge zu entdecken. So sind in der malerischen Nachbarschaft der mittelalterlichen Stadtkirche und Stadtmauer die Ausgrabungen der ursprünglichen römischen Siedlung Pollentia zu besichtigen. Auf die Besucher warten die Überreste eines antiken Wohnviertels und das mit Fingerspitzengefühl teilrestaurierte Forum. Höhepunkt der archäologischen Stätte aber ist das römische Theater. Weitere Fundstücke zeigt das archäologische Museum, das die Besucher durch die Zeit der römischen Besetzung führt.

An der nördlichen Gemeindegrenze Alcúdias befindet sich der Naturpark S´Albufera. Dieses riesige Sumpfgebiet beherbergt mit über 200 Vogelarten, zahlreichen Fischen, Insekten und Reptilien die größte Artenvielfalt auf den Balearen und ist aus einer Lagune hervorgegangen. Über die gut ausgebauten Wander- und Fahrradwege lässt sich der Park gut erkunden, außerdem eröffnen sich an Beobachtungspunkten Einblicke in den ungestörten Lebensraum der Tiere.

Ein echter Geheimtipp für Reisende mit einem Sinn für das Schöne ist die Jakober Art Foundation and Gardens in der Nähe von Alcúdia. Die gemeinnützige Kunststiftung eröffnet ihren Besuchern einen hübsch angelegten Skulpturenpark und Rosengarten sowie eine weltweit berühmte Sammlung von Kinderportraits aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Das Haupthaus im arabischen Stil birgt neben seiner außergewöhnlich schönen Inneneinrichtung eine umfangreiche Gemäldesammlung.

Sport und Freizeit in Alcúdia

Freunde des Golfsports kommen im Club de Golf Alcanada voll auf ihre Kosten. Die Anlage hat den Ruf einer der schönsten Golfplätze Mallorcas zu sein und bietet vor einer eindrucksvollen Naturkulisse direkten Ausblick auf das Meer. Den Club wissen aber nicht ausschließlich Golfer zu schätzen: Die Küche des angegliederten Restaurants gilt als hervorragend und serviert ein ausgezeichnetes Mittagsmenü.

Gut versteckt in einer Bucht liegt der Playa Coll Baix. Sein kristallklares Wasser und naturbelassener Sandstrand sind ausschließlich mit einem Boot oder nach einer langen Wanderungen über die bewaldeten Berge zu erreichen. Doch die Mühe lohnt sich, weit ab von den Touristenströmen lässt sich hier die Natur genießen.

Die wilden Kräfte des Windes an der Nordküste Mallorcas lassen sich mit einem Kite direkt erspüren. Anfängern stehen die Lehrer von kite Mallorca zur Seite, die in ihrem Unterricht mit professioneller Ausrüstung und viel Geduld ganz individuell auf ihre Schüler eingehen.

Top-Restaurants in Alcúdia

Direkt in der Altstadt Alcúdias gelegen ist das C´an Costa in der Carrer St. Vicenç. Die Küche bietet eine Mischung aus typisch mallorquinischen und internationalen Speisen, serviert in angenehm rustikaler Atmosphäre. Für die Gäste stehen ein liebevoll eingerichteter Innenraum, eine zur Straße gelegene Terrasse und ein ruhiger Patio zur Verfügung.

Traditionelles Handwerk, die Liebe zum guten Geschmack und eine Leidenschaft für moderne Brautechnik verbindet die Brüder hinter der Brauerei Beer Lovers mitten im historischen Zentrum von Alcúdia. Besuchern öffnen die Bierbrauer jeden Freitag Tür und Tor des Hauses ihrer Großeltern, in dem die Brauerei untergebracht ist. Eine Führung ist für jeden Bierliebhaber zu empfehlen, der einmal Einblick in die Kunst der Brauerei erhalten möchte. Anschließend bietet der ruhige Innenhof das ideale Ambiente, um die Biere zu genießen.

In einem herrlichen Stadthaus aus dem 19. Jahrhundert ist das Restaurant L´Arca den Peter untergebracht. Mit seinem typisch mallorquinischen Charakter fügt es sich nahtlos in den alten Stadtkern Alcúdias ein. Der großzügige Innenhof, umrahmt vom historischen Gemäuer, bietet am Mittag ein schattiges Plätzchen und am Abend ein romantisches Flair. In der umfangreichen Speisekarte ist für jeden Geschmack etwas zu finden, dabei konzentriert sich die Küche auf die Verarbeitung frischer, saisonaler Produkte.


Unterkunft

4 Badezimmer, 4 Schlafzimmer, 1 Küche, 1 Wohnzimmer, 5 WC


Ausstattung
  • Schlafbereich
    Bettwäsche, 3 Französisches Bett, 2 Einzelbett
  • Küchenbereich
    Kaffeemaschine, Küchenutensilien, Spülmaschine, Küchenherd, Mikrowelle, Backofen, Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher
  • Heizung und Klimatisierung
    Klimaanlage
  • Außenbereich
    (Privat) Balkon, (Privat) Terrasse
  • Unterhaltung
    Breitband Internet, TV (Satellit)
  • Sanitäranlagen
    Dusche, Handtücher, Badewanne, Waschbecken
  • Wäsche
    Waschmaschine
Anlage
  • Parkplatz
    Parken inbegriffen
  • Außenbereich
    Grillmöglichkeit, (Privat) Garten zur Nutzung
Sonstiges
,
Check-In:
16:00
Check-Out:
10:00
Wird geladen...
Verfügbar
Nicht verfügbar
0
0 Bewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen für diese Ferienwohnung abgegeben. Geben Sie jetzt ihre Bewertung ab.

Leon Haan
Telefon

 +34654877288

Ihr persönlicher 8Villas Gastgeber

Wir sprechen folgende Sprachen
Deutsch Englisch Spanisch Holländisch
ODER
Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert